Startseite

„Die Hauptstadt und der Autor. Eine Romanze. Irgendwie.“

 

In eigener Sache: Wir ziehen um. Komm doch mit 🙂

Der eine oder die andere wird sich gefragt haben, warum es plötzlich so ruhig ist auf dieser Seite. Hoffentlich zumindest 🙂 Wiederum andere mögen sich fragend gewundert haben, warum sie seit einigen Tagen von der Seite https://berlinautor.de/ irgendwelche Pings kriegen die sie bitte (nochmal) freischalten mögen. Die Antwort ist relativ einfach: ich habe mich entschlossen„In eigener Sache: Wir ziehen um. Komm doch mit :-)“ weiterlesen

[Etüdensommerpausenintermezzo II-2020] Locke Down reloaded – Noch mehr aus den Tonsur Diaries

Die Etüden haben Sommerpause. Die Folge ist ein die Pause unterbrechendes Konstrukt mit der sprechenden Bezeichnung Etüdensommerpausenintermezzo, in welchem konsequenterweise Etüdensommerpausenintermezzoaufgaben gestellt werden. Bei der Länge dieser Wortkombinationen hätten meine Bekannten aus Tschechien ihre wahre Freude, die lachen sich nämlich schlapp über unsere Angewohnheit, die Wörter derart zusammenzusetzen und zu verlängern. Aber sei es drum„[Etüdensommerpausenintermezzo II-2020] Locke Down reloaded – Noch mehr aus den Tonsur Diaries“ weiterlesen


Denn hier geht es nur um eines: Berlin. Naja, und um den dazugehörigen Einen mit seinem Faible für die Hauptstadt: den Autor. 

Daher BerlinAutor

Der Autor, aus Berlin, stellt vor und spricht auf diesen Seiten über seine Werke die er über, wegen, aufgrund und mit der Hauptstadt geschrieben und veröffentlicht hat. Es geht dabei um Weihnachten und das Leben in Berlin

Außerdem geht es hier schwerpunktmäßig um Berlin im Allgemeinen, es war ja zu vermuten. Es geht um deren Eigenheiten und -arten. Um deren kleine Besonderheiten. Um das worüber wir Berliner, ob hier geboren oder zugezogen, uns freuen oder aufregen (sollten). Daher erscheinen hier in loser Folge einige von ihm (richtig, dem BerlinAutor) erstellte Beiträge über das echte Berlin

Und da er, natürlich der BerlinAutor, sich nicht zurückhalten konnte, hat er sogar eine eigene Gedichtform, in Anlehnung an den klassischen Limerick, ersonnen. Berlinerick hat er diese Form getauft. 

Warum? Weil Berlin wohl die großartigste Stadt ist in der man, Mann, Frau und der Autor leben können. 

Meint er. Der Autor. Aus Berlin.

Daher BerlinAutor.


 
Erstelle deine Website auf WordPress.com
Jetzt starten